HERZLICH WILLKOMMEN beim
MULTIRELIGIÖSEN BEZIRKSFORUM MARIAHILF

Über uns

Das Multireligiöse Bezirksforum Mariahilf ist aus der Plattform für InterReligiöse Begegnung (PFIRB.at) entstanden, die 2002 gegründet wurde.

Unsere Arbeitstreffen finden abwechselnd in einer der teilnehmenden Einrichtungen statt, wodurch die Teilnehmer Gelegenheit haben, die jeweiligen Einrichtungen näher kennenzulernen.
Inhaltlich beschäftigen wir uns mit der Organisation von multireligiösen Veranstaltungen. wie z.B. Podiumsdiskussionen oder gemeinsamen Rundgängen durch den Bezirk (nähere Informationen unter "Aktuelles & Veranstaltungen") und wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Ziele Wirklichkeit werden zu lassen.

Folgende religiöse Einrichtungen entsenden aktuell VertreterInnen zu diesen Treffen (Auflistung in alphabetischer Reihenfolge):

  • Baptistengemeinde Mollardgasse
  • Die Christengemeinschaft
  • Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Wien-Gumpendorf
  • Röm.-kath. Pfarre St. Ägyd Gumpendorf
  • Röm.-kath. Pfarrverband Mariahilf
  • Islamisches Zentrum Imam Ali - Schiitische Gemeinschaft

Hier finden Sie einen Bezirksplan mit den Standorten dieser Einrichtungen, sowie den PDF-Folder des MRBF Mariahilf, der 2015 erstellt wurde.

Zusätzlich zu den religiösen Einrichtungen sind auch die Bezirksvorstehung Mariahilf, das LKA Wien und die MA17 im MRBF Mariahilf vertreten.

Details zu allen Einrichtungen des MRBF Mariahilf finden Sie unter "Teilnehmende Einrichtungen".

Unsere Ziele

Als Multireligiöses Bezirksforum stehen wir für eine Kultur des Friedens.

Wir wollen

  • für ein friedliches und respektvolles Miteinander eintreten
  • füreinander einstehen
  • Vorurteile abbauen
  • miteinander im Dialog bleiben
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Religionsgemeinschaften aufzeigen
  • Möglichkeiten zur Begegnung zwischen Angehörigen verschiedener Religionen schaffen
  • den respektvollen Umgang miteinander, den wir im MRBF6 lernen, auch nach außen sichtbar und erfahrbar machen

"Wo das Fremde vertraut wird,
kann die Angst weichen."